Presseschau zum Thema Volkstheater

Am Ende des SZ-Artikels „Bauen und Sparen passt schlecht“ kommt auch das Volkstheater zur Sprache: Anfang April will der Stadtrat genaue Zahlen haben. Und: Von dem Vorbescheid “ kann man auf alle Fälle jede Menge Abstriche machen: Eine derartige Maximallösung will nämlich nicht einmal das Volkstheater selbst.“
Warum plant man dann erst so monströs?

„Die Bühne im Denkmal“ titelt die SZ vom 1.2.2016 und bezieht sich auf die Behandlung eines BV-Antrages durch den BA 2 sowie die Übergabe unserer Petition.Von schlechten Erinnerungen an ähnliche Projekte schreibt der Merkur online am 08.12.15
Auch die SZ widmet sich den Zweifeln an der zeitlichen Realisiserbarkeit.
Der Merkur schreibt zur Sitzung des Kulturausschusses am 10.12.15 unter dem Titel „Unklarheiten beim Volkstheater-Neubau“

Die Bürgerversammlung des 2. Stadtbezirks in der SZ-Online Ausgabe vom 13.11.
Das Plädoyer der Sendlinger für das Volkstheater in der Großmarkthalle im Wochenanzeiger

Rathaus Umschau Nr. 204 2015 Seite 9 und 10 gibt die Antwort auf eine Stadtratsanfrage der FTB: So groß, wie von uns befürchtet, eigenmächtige Änderungen und eine äußerst wackelige Terminplanung.
SZ vom 17.10.2015: „Schuldenpläne der SPD lösen Widerstand aus“ zur Haushaltslage der LHM; der Volkstheaterneubau könnte demnach zur Disposition stehen
SZ vom 16.10.2015: „Google nennt Volkstheater Stripclub“ über einen möglichen Marketinggag
Facebook-Seite des Volkstheaters am 15.10.2015: „Was sagen wir denn dazu?“
Münchner Merkur vom 9.10.2015: „Die Viehhofpläne überzeugen nicht jeden“
MM vom 8.10.2015: „Ängste vor zu großem Theater im neuen Viehhof“
SZ vom 30.09.2015: „Zu groß, zu hoch, kein Platz zum Wohnen
Az vom 28.09.2015: „Umzug des Volkstheaters: Ein großes Theater
SZ vom 28.09.2015: „Gerüchte um Volkstheater auf dem Viehhof
MM vom 10.09.2015: „Weil’s wurscht ist“ Programmvorstellung des MVT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.